Kölsche Fründe Cup Wiesensee

Unsere Aktionen

Kölsche Fründe Cup Wiesensee

Historie: Die Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Netzwerk der „Kölsche Fründe“ schwingen jährlich seit 2014 bei dem Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee stattfindenden „Kölsche Fründe Cup“ den Golfschläger zu Gunsten von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Dieses Benefiz-Golfturnier wurde initiiert durch den Geschäftsführer der JTO Gebäudemanagement GmbH Köln, Jörg Topfstedt und den Direktor des Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee, Peter Wenzel.

Zahlreiche Unterstützer aus Wirtschaft, Gesellschaft, Sport, TV, Film und Musik unterstützen bei der zweitägigen Benefizveranstaltung mit Eröffnungsgala und anschließendem Golfturnier die wichtigen Kinder- und Jugendprojekte der Malteser Aktion „Hoffnung spenden“.

6. Kölsche Fründe Cup 2019:

„Kölsche Fründe“ spenden Viertelmillion für sozial benachteiligte Kinder in der Kölner Region

Die solidarische Gemeinschaft der „Kölsche Fründe“ hat am 26. August im Lindner Hotel & Sporting Club am Wiesensee den 6. Kölsche Fründe Cup ausgetragen und am Abend einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 249.422,22 Euro an die Malteser im Erzbistum Köln übergeben.

Gemeinsam mit den Maltesern setzt sich das Unternehmernetzwerk bereits im 6. Jahr für sozial benachteiligte Kinder und Familien in der Kölner Region ein.

Mit mehr als 140 Teilnehmenden und Gästen war die zweitägige Benefizveranstaltung am Wiesensee eine rundum gelungene Aktion für die gute Sache. Gestartet am Sonntagabend mit einer sensationellen „Kölsche Fründe Nacht“ schwangen die Golferinnen und Golfer schließlich am Montagmorgen bei bestem Wetter die Golfschläger für den Kölsche Fründe Cup, der zum sechsten Mal am Wiesensee ausgetragen wurde. Durch die großzügige Spendenbereitschaft der „Kölsche Fründe“ und ihrer Partnerunternehmen konnte am Abend neben den Siegern die stolze Gesamtspendensumme in Höhe von 249.422,22 Euro verkündet werden.

Den symbolischen Spendenscheck überreichte der Geschäftsführer der JTO Gebäudemanagement GmbH, Jörg Chr. Topfstedt stellvertretend für die 33 „Kölsche Fründe“- Botschafter und zahlreichen Unterstützer, an Victor M. Lietz, Leiter Marketing der Malteser im Erzbistum Köln. „Wir danken den „Kölsche Fründe“, allen Sponsoren sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund um den 6. Kölsche Fründe Cup und besonders auch dem großartigen Team am Wiesensee von Herzen für das unbeschreibliche Engagement mit dem wir weiterhin vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen helfen können, die es im Leben bisher mitunter sehr schwer hatten“, so Lietz. Die „Kölsche Fründe“ und ihr Netzwerk sammelten im Laufe des Jahres bei verschiedenen Veranstaltungen Spenden für die Malteser Initiative „Hoffnung spenden – Hilfe für Kinder, Jugend und Familien in Not“. Neben der hohen Spendenbereitschaft im Rahmen der zweitägigen Benefizveranstaltung ist so die beachtliche Summe von fast einer Viertelmillion Euro zusammengekommen. Einige der Spendenaktionen konnten bereits bei der „Kölsche Fründe Nacht“ am Sonntagabend vorgestellt werden. RTL-Sportnachrichtenchef Andreas von Thien führte durch das Programm und hatte so auch das Kölner Dreigestirn der Session 2019 zu Gast. Im Kölner Karneval ist es Tradition, dass das Dreigestirn auf jeder Veranstaltung statt Geschenken Spenden für einen guten Zweck entgegennimmt. Prinz, Bauer und Jungfrau haben so insgesamt 124.469,73 Euro für die Kölsche Fründe und damit für den „Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen“ gesammelt.

Unter tosendem Applaus präsentierten sie im festlich dekorierten Eventzelt am Wiesensee den symbolischen Spendenscheck. Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen deren bisheriges Leben durch schwere Krankheit geprägt ist oder jene, die am Ende ihres Lebens stehen, wird mit Hilfe der Initiative ein Herzenswunsch erfüllt. Die Kölsche Fründe Botschafter Alfred Richter und Stephan Wasserkordt organisierten im Rahmen der „Kölner Golfwoche“ und mit den CologneGolfern ebenfalls Spendensammlungen und präsentierten ihre Ergebnisse am Abend. Ein ergreifendes Interview mit Bestsellerautor Frank Schätzing,

Live Acts u.a. mit der Kölner Band Miljö und besondere kulinarische Köstlichkeiten gehörten zu den weiteren Programmhighlights des zweitägigen Kölsche Fründe Cup.

Am 6. Kölsche Fründe Cup nahmen 100 Spielerinnen und Spieler teil. Die Bruttosieger sind Gerald Strüver (GC Gut Lärchenhof) und Ralph Regitz (GC Gut Lärchenhof).

 


 

Die „Kölschen Fründe“ sind ein Zusammenschluss führender Unternehmer aus der Kölner Region, die sich für sozial benachteiligte Menschen engagieren, mit Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendförderung.

Back To Top